Wir spielen Theater —- Eintrittskarten und Termine

Liebe Theaterfreunde,

die Blätter werden bunter, die Luft kälter und die Tage kürzer, das heißt es ist wieder soweit, es ist Theaterzeit!

Die Theatergruppe des TV Frohsinn lädt euch herzlich zu ihren Vorstellungen im Festsaal in Gönnheim (Jahnstraße 1) ein. Erfreut euch an der Kriminalkomödie „Versicherungsagentur Schlau und Sicher“ in Pfälzer Mundart.

An drei Abenden im November werden die Lachmuskeln trainiert.
Spieltage: Samstag 04.11.2017, 11.11.2017, 18.11.2017. 
Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr Kartenpreis: 8:00€ 

Für unterhaltsame Stunden an diesen Abenden sorgen Christine Adam, Anni Benz, Frank Meinhardt, Andreas Gutermann sowie neu dabei, Simon Breier, Helmut Helfer, Tanja Ebrecht und Sabrina Koritke.
Sichert euch beim Kartenvorverkauf

im TV Frohsinn am Samstag den 14.10.2017

und Sonntag den15.10.2017

von 11:00-14:00 Uhr

sowie ab dem 16.10.2017 Karten unter der Nummer 0174 2671519.

Eure Theatergruppe des TV Gönnheim



 

Ein Sieg ohne „Sturm“

21 Haßloch  – TV Gönnheim 1:3 (0:1)
Mit diesem Sieg hatte zu Beginn auf Seiten des TV Gönnheim niemand gerechnet.
Die komplette Offensive (24 Tore) fiel wegen Krankheit und Verletzung aus.
So waren die Gäste sehr in die Defensive gedrängt und vertrauten auf eine
stabile Abwehr. Dann hatte Marcel Lautenschläger als alleinige Sturmspitze
seine erste Chance in der 8. Min. Haßloch dominierte das Spiel, konnte
sich aber nicht erfolgreich durchsetzen. Wieder war es Lautenschläger, der einen
blitzsauberen Konter zum 0:1 verwandelte. Eine unerwartete Führung. Als dann noch
Alex Bassemir nach Freistoß nur die Latte traf, wuchs die Hoffnung des TV. Man konnte
das Spiel offener gestalten.
Nach der Pause scheiterte Lautenschläger frei vorm Tor und als aus 30 m der Ausgleich
für Haßloch unhaltbar in den Winkel einschlug, schienen die Gastgeber auf der
Erfolgsspur zu sein. Der TV verteidigte mit grosser Leidenschaft und Laufbereitschaft das
eigene Tor und dann traf Lautenschläger aus spitzem Winkel überraschend zum 1:2 und
wenig später (60. und 67.) auch noch zum 1:3. Ein unerwarteter Sieg gegen enttäuschte
Gastgeber. Neben dem 3 fachen Torschützen gilt die Anerkennung in erster Linie der
Abwehr mit Bassemir, Nils Stetter, Philip Koch und Dennis Ehringer, die vor dem sicheren
Torwart M. Schier, den Sieg sicherten.
E.Linke

 

Erfolgreicher Einsatz der Fußballer am 14.10.17

 

 

 

 

 

 

 

Unter der Leitung und Organisation von Karsten Bieber sowie von Thomas Gräff hatten wir wieder einen

größeren Arbeitseinsatz Rund um das Sportgelände. Hecken und Sträucher mußten zurück geschnitten werden.

Gehwege und Sitzgelegenheiten wurden vom Unkraut befreit. Äste von Bäumen die sich bereits in den

Ballfangzaun verwuchert hatten und teilweise die Strahlung des Flutlichtes beeinträchtigten wurden entfernt.

Am Arbeitseinsatz waren von der Abt. Fußball 14 Helfer im Einsatz.

Auch Frauen und Kinder hatten ihren Spaß beim Kehren und Abtransport des Grünschnitts.

Bedanken möchten wir uns  bei der Vorstandschaft die uns in Sachen

Leibliches Wohl “ unterstützt haben.

Waldemar Binder

 

Sichere 3 Punkte für Gönnheim gegen Niederkirchen

TV – Tus Niederkirchen II  5:2 (3:0)

Es entwickelte sich ein Spiel nur auf das Tor der Gäste. Aber alle Schüsse verfehlten
das gegnerische Tor mehr oder weniger knapp. Die Überlegenheit des TV blieb dadurch
ohne Konseqenzen für Niederkirchen.
Erst gegen Schluss der Halbzeit fielen dann die Tore durch Daniel Heck,
Dominik Schön und Marcel Kalkbrenner zum 3:0, der damit seinen ersten Treffer nach
seinem Wechsel vor 10 Tagen zum TV erzielen konnte.
Als Alexander Thesen das 4:0 nach der Pause machte, schien alles gelaufen
zu sein. Aber ein vermeintlicher Foulelfmeter zum 4:1 brachte Unruhe ins Gönnheimer
Spiel. Als dann noch diverse Chancen für den TV liegen gelassen wurden, und das
4:2 nach Konter fiel, ging viel Ordnung verloren.
Das 5:2 im Gegenzug nach Eckball von A. Thesen und Kopfball von Philipp Koch (76.)
sicherte den mehr als verdienten Erfolg der Heimmannschaft.
E.Linke

Spitz & Stumpf „Kappeleien“

25.11.2017, 19:00 Uhr

Ort: Festsaal im Turnerheim Gönnheim, Jahnstr. 1
Veranstalter: Turnverein Frohsinn 1891 Gönnheim e.V.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Preise:
18,00 € im Vorverkauf
20,00 € an der Abendkasse

Kartenbestellungen: Joachim Wünschel, Tel. 0176-4192 5590

Tisch- und Platzreservierungen: per E-Mail: dojow@web.de
Tische 1 – 25, jeweils Platz 1 – 8
Reservierte Karten sind innerhalb von drei Wochen zu bezahlen und abzuholen;
sonst gehen diese wieder in den Verkauf.

Kartenabholung im Nebenzimmer des Turnerheims:
Freitag, jeweils von 18 – 20.00 Uhr, am 22. Sept. und 10. Nov. 2017
Samstag, jeweils von 14 – 16.00 Uhr, am 9. Sept., 7.Okt. und 21.Okt.2017

Wir freuen uns auf viele heitere Zuschauer.

Ihr Turnverein 1891 Gönnheim e.V.
Die Vorstandschaft

Die Punkte ließ man in Neuhofen

VfL Neuhofen – TV Gönnheim 3:0

Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr. Die Abwehr des TVG wurde mehrfach
sehr gefordert. Erst nach 20 Min. konnte sich der TV von diesem Druck etwas
befreien. Trotzdem ging der Vfl mit 1:0 (25.) in Führung.
Wenig später scheiterte Neuzugang Marcel Kalkbrenner mit viel Pech am Ausgleich.
Neuhofen behielt das Heft des Handelns weiter in der Hand.
Nach dem Wechsel wurde das Spiel ausgeglichener und D. Heck schoss den möglichen
Ausgleich in die Wolken. Im Gegenzug parierte Chr. Keipert glänzend.
Der TV drückte weiter auf das Tempo und bemühte sich mit wenig Erfolg um das
Unentschieden. Im Gegenteil, in den letzten 5 Minuten gelangen dem Vfl Neuhofen
zwei gute Kontertore. Der Sieg fiel um 2 Tore zu hoch aus, aber die Punkte blieben
in Neuhofen.
E.Linke

Dieser Sieg war schwerer als erwartet

TV Gönnheim – Tus Altrip II 4:2 (3:0)

Das war schweres Stück Arbeit für den TV. Die Gäste
starteten mit wesentlich mehr Spielanteilen. Das überraschte
den TV erkennbar. Trotzdem war man durch Dominik Schön
in 10. Min (1:0) nach Steilpass von Nils Stetter und einem
Solo 20. Min (2:0) ausgesprochen effizient. Als Stefan Böhmer
das 3:0 markierte, glaubte man sich auf der Siegessstrasse.
Das änderte sich nach der Halbzeit, als binnen 3 Minuten die
Gäste zu zwei verdienten Anschlusstoren kamen. Nach dem
D. Schön eine Chance zu einem weiteren Treffer nicht nutzen
konnte, war es ein Spiel auf Messersschneide. Erst ein Eigentor
kurz vor Schluss für den TV sicherte den Erfolg. Die Gäste spielten
besser als ihr Tabellenplatz vermuten ließ.
mfg
E.Linke

Zum Andenken von Josef Singler

Ein Nachruf für Josef Singler

Wir müssen Abschied nehmen von unserem Ehrenmitglied “ Seppl“ Singler.Wenn jemand sich mit der Abteilung Schützen und mit den Woigorglern identifiziert hat, dann war er es.  Seppl ohne Schützen war schlechthin nicht vorstellbar. Die von Herbert Huber gegründete Abteilung war schnell seine Heimat, denn als er 1941 geboren wurde, musste er das Schiessen mit dem Luftgewehr schon im Kinderwagen geübt haben.Anders sind seine ab 1961 in der Schützenabteilung gezeigten Leistungen nicht erklärbar.

Die Summe seiner  Auszeichnungen sprechen Bände. Seine Beständigkeit und sein Verantwortungsgefühl kann auch im Nachhinein nur die Anerkennung aller Mitglieder hervorrufen. Die Folge:

Silberne Nadel  1976 —  Goldene Nadel 2001  —  Ehrenmitglied  2012

Damit aber nicht genug. Präsident der Woigorgler war der inzwischen verstorbene H.P. Woelk, der ihn für die verschiedensten Aufgaben in der Faschingsabteilung gewinnen konnte. So wurde er  Karnevals-Prinz in der Saison 1983

“ Träger des Goldenen Vlieses des Pfälz. Karnevalverbandes“.

Seit 1978 erstellte er die Woigorglerorden, die noch heute, viele Jahre später, Kleinodien geblieben sind. In unserem Turnverein war er aus Überzeugung,  Turnratsmitglied von 1977  bis 1990 und Abt.-Leiter  der Schützen von 1981 von 2004. In der Zeit war er maßgeblich am Ausbau des Schützenkellers beteiligt.

Einer der Leistungsträger der Schützenabteilung —— International Deutschland und für den TV Gönnheim mit der Armbrust geschossen  —-  diverse Auftritte bei den Dt. Meisterschaften und Plazierung auf dem Stockl.

„Ehrennadel in Gold für 50 Jahre vom Pfälz. Schützenbund —-  Ehrennadel in Gold vom Deutschen Schützenbund“.

Die ca. 500 Urkunden seiner Schießleistungen sind Legion.

Der TV Gönnheim konnte sich glücklich schätzen, einen derartig erfolgreichen Sportler in seinen Reihen zu wissen.

Seine Leidenschaft „das Schießen mit dem Luftgewehr“ hat er bis in die jüngste Vergangenheit trotz seiner sehr angeschlagener Gesundheit gepflegt. Vor soviel Leistungsfähigkeit kann ich mich nur verbeugen.

Wir werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.

Servus Josef.

Eberhard Linke (zZr. Spanien)

Ehrenvorsitzender

 

Ein auch in der Höhe (8:0) verdienter Sieg.

Gönnheim machte von Anfang an Druck und lag bereits nach 9 Min. mit 3:0 in Führung.

( 1:0 Ari Akin 6.Min. 2:0 D.Schön 8.Min. D.Heck 9.Min.)

Danach verflachte das Spiel und es dauerte bis zur 36.Min. bis Domink Schön die Führung zum 4:0 ausbauen konnte. Schöntal hatte in den ersten 45.Min. nichts entgegen zusetzen und so ging es in die Pause.

Anfangs der zweiten Hälfte wurden etliche Chancen der Gönnheimer leichtsinnig vergeben.

Ab der 65.Min.Tor duch D.Schön zum 5:0 drehte Gönnheim nochmal auf und baute den Vorsprung weiter aus.

Weitere Tore folgten durch Ari Akin 72.Min. Maximilian Koch 75.Min. und H.Daitche 80.Min. zum 8.0 Enstand.

Erwähnenswert ist noch die hervorragende Leistung von Schiedsrichter Artur Frank.

W.Binder

Erfolgreich ! Benefizlauf und Spielfest

Der 3. Benefizlaufes des TV Frohsinn Gönnheim fand am vergangenen Samstag an der Kerwe in Gönnheim statt. Auf der Wegstrecke rund um den Dorfkern legten knapp 40 Läufer bei heißen Temperaturen innerhalb von 2 Stunden 262 km zurück. Udo Scholz, der Stadionsprecher der Mannheimer Adler, hat den Lauf moderiert und die Sprinterin Lara Hümke für den Lauf gewinnen können. Auch die örtliche Prominenz mit dem Bürgermeister Wolfram Meinhardt und unsere erste Vorsitzende Christine Kirsch liefen mit. Neben den Läufern waren Nordic Walker und Rollerfahrer am Start.

Die meisten Runden absolvierte Francisco Gonzalez (15 km), gemeinsam auf dem zweiten Platz mit jeweils 11 Runden kamen Frank Lautenschläger und Patrik Meyer. Die besten Damen waren Steffi Bremehr und Petra Gemmel mit jeweils 10 Runden.

Außerdem war die Sebastian-Apotheke aus Rödersheim zusammen mit der Kurpfalz-Apotheke aus Dannschadt-Schauernheim mit 11 Läufern am Start. Sie legten 100 Runden gemeinsam zurück und erhielten den Preis des stärksten Teams. Mit 4 Mann aus der Kultur und Brauchtumsabteilung des TV Gönnheim, unterstützen die Bad Boys Kuba ebenfalls den Lauf.

Benjamin Blaul (11km), Lukas Walter (9km) und Christian Blaul (8 km) waren die stärksten Jungs. Bei den Mädchen lag Elisa Walter mit 10 Runden vorne, gefolgt von Mona Poser mit 8 Runden und Helena Meinhardt mit 6 Runden. Sonderpreise gab es für unser Kinderteam Isabella Hafner, Maja Kernien und Leni Lautenschläger,  die 33 km mit dem Roller zurück gelegt haben. Einen weiteren Sonderpreis erhielt die Familie Wolfram Meinhardt, die gemeinsam 20 Runden absolvierte. Der beste Walker war Harald Guthmann mit 5 Runden.

Der Turnverein verwendet die erlaufenen Gelder zu Gunsten des Ausbaus des Sportangebotes des TV Frohsinn Gönnheim.

Der Vorstand des TV Gönnheim möchte sich bei allen Läufern, Sponsoren, Organisatoren und Helfern für Ihren Einsatz bedanken.

 

 

Am Kerwesonntag fand das erste Spielfest auf dem Dorfplatz vor dem Gemeindezentrum statt. Die Veranstaltung wurde von Heike Schultze geplant. Um 14:00 eröffneten die Zumba Kids (trainiert von Christina Almed) das Spielfest. Während des Beifalls wappneten sich die Helfer des TV bereits an ihren Stationen. Neben 8 Geschicklichkeits-, Kraft-, Ausdauer- und Bewegungsstationen (Korbball, Wasserlauf, Luftballontransport, Kanister heben, Dosen werfen, Stafette) konnten sich Kinder beim Flizziführerschein auf dem Bobbycar oder Motorrad beweisen, Riesenseifenblasen bewundern oder sich Schminken lassen. Jeder Teilnehmer wurde mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk belohnt. Die Teilnahme und Verpflegung waren kostenlos und wurde durch den Obsthof Meinhardt, Edekamarkt Stiegler und die Pfungstädter Brauerei unterstützt.

 

gez. Dagmar Poser