Ein lustiger Jahresabschluss

Die „Bad Boys KuBA“ haben am 08.12.2017 ihre diesjährige Jahresabschluß-Veranstaltung zusammen mit den „Pälzer Schwitzern“ im Weingut Künzel gefeiert. Trotz Absagen waren 18 Personen anwesend und haben dem kurzweiligen Programm, von Michael Egersdörfer und Rudi Kost gestaltet, beigewohnt.

Ralf Gehrlein erhielt die Urkunde mit Nadel für seine 25jährige Mitgliedschaft beim TV „Frohsinn“ Gönnheim.

Ein Novum hat die erstmaligen Vergabe eines „Oscars für zweifelhafte Aktivitäten“ (scherzhaft gemeint) gebildet. Joachim Wünschel hat sich im Laufe des Jahres besonders um den Verein / die Abteilung verdient gemacht. Die Organisation zum fränkischen Bierwanderweg und der Verkauf der Karten zur Veranstaltung „Spitz & Stumpf“ haben den Ausschlag gegeben.

Der „Oscar“ ist ein Wanderpreis und wird im nächsten Jahr neu vergeben. Wir sind schon jetzt gespannt, wer sich in Position bringt.

Das schon traditionelle Gewinnspiel und 3 Versteigerungen haben viele Sponsoren unterstützt, die alle auch erwähnt wurden. Die Karten aus dem Gewinnspiel werden wieder einer Doppelfunktion durch Beteiligung am Rätsel der Stadtanzeiger Bad Dürkheim / Neustadt und Landau zugeführt.

Ach ja, da war noch ein illustrer Gast, der dem anwesenden Ortsbürgermeister Wolfram Meinhardt die bedeutungsschwangeren Worte zugeraunt hat: „Make Gennem great again !“

Für die „Bad Boys KuBA“, Rudi Kost

Diese Hürde wurde genommen

SG Limburgerhof II – TV Gönnheim 0:2
Starker Beginn der Gastgeber. TW Michael Schier musste schon nach 3 Minuten  sein Können
zeigen. In der ersten halben Stunde gab es keine Gefahr für das Tor von Limburgerhof. Die Gäste wurden
dauerhaft in die eigene Hälfte gedrückt. Bis Oldie Klaus Ziedek durch die Mitte einen Zuckerpass zu
Alexander Thesen durchstecken konnte und der machte das 0:1 abgezockt.
Wenig später schien die aufkommende Freude bereits verpufft, als nach einem Handspiel Limburgerhof
den Ausgleich hätte erzielen müssen. Der fällig 11m wurde vergeben und man ging mit der Führung
in die Halbzeit.
Wieder starteten die Gastgeber mit einem wahrem Sturmlauf und großer Laufbereitschaft. Aber die
TV-Abwehr und TW Schier hielten ihren Kasten sauber. Nur vereinzelt kam der TV gefährlich vors
Tor, konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Es entwickelte sich ein „Kick und Rush“-Spiel, in dem
in der 85. Minute das Pendel zu Gunsten von Gönnheim ausschlug.
Torjäger Dominik Schön brachte einen Freistoß aus 25 m gekonnt aufs Tor, TW F. Kubsch ließ abprallen und
Harald Daitsche verwandelte den Abstauber sicher zum 0:2.
E.Linke

Verdiente Niederlage gegen SG Ruppertsberg/Forst

SG Ruppertsberg/Forst – TV Gönnheim 3:1 (2::0)
Geschwächt durch einige verletzte Stammspieler startete der TV beim
Favoriten recht ordentlich. Wenn sich auch alles im Mittelfeld abspielte.
Der TV wurde mutiger und prompt über die rechte Seite schnell ausgekontert
und da die Innenverteidigung nicht präsent war , fiel das 1:0 (17.) mit viel
Übersicht für den Gastgeber.
Wenig später hatte nach einer Ecke Daniel Heck die beste Chance, den
Ausgleich aus kurzer Entfernung zu erzielen. Als dann in der 35. Minute
der Treffer zum  2:0 aus 30 m unhaltbar kam, schien das Spiel schon
entschieden.
Mit neuem Schwung kam der TV aus der Kabine. Man begann den
Gegner dauerhaft in die eigenen Hälfte zu drängen, aber der Sturm
war nicht entschlossen genug. Erst nach einem Freistoß von
Marcel Daitsche war der Kopfball von „Oldi“ Klaus Ziedek zum
2:1 ein Erfolgserlebnis. Der TV warf nun alles nach vorn und
Tortwart Michael Schier, verhinderte mit einer Glanztat die
Entscheidung (85.) für die Heimmannschaft, als dann in der
letzten Spielminute, nach einem unglücklichen Presschlag der
Schiri auf Elfmeter entschied und das 3:1 die Niederlage für den
TV besiegelte.
E.Linke

Trotz schlechten Wetters ein schöner Erfolg

TV Gönnheim – Dannstadt-Rödersheim 5:1

Gönnheim zeigte die bisher spielerisch beste Saisonleistung.

Bereits in der 4.Min.gelang Marcel Lautenschläger nach einem Eckball von A.Thesen das 1:0.

In der 24.Min.konnte die gegnerische Abwehr den Spieler Lautenschläger nur durch ein Foul

im 16 Meter stoppen und Dominik .Schön verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 2:0.

Wiederum durch einen Eckball von Alex Thesen köpfte Alex Bassemir den Ball in der 45.Min.

unhaltbar ins Tor. So ging es in die Pause.

Nach der Pause kam Dannst./ Rödersh. besser ins Spiel und verkürzte in der 50. Min zum 3:1.

Gönnheim lies sich jedoch nicht beirren und stellte in der 60.Min.wieder durch M.Lautenschläger

den alten Abstand wieder her.

Torjäger D. Schön gelang in der 85.Min.mit einen Seitfallrückzieher mit dem Tor des Monats zum

5:1 zum Endstand.

Binder Waldemar

Es geht wieder weiter……

Unter der Leitung von Thomas Gräff wird die Abteilung

Schützen wieder neu belebt.

Er plant in naher Zukunft, mit dem Schwerpunkt in der Jugendarbeit,

ein Training im Schützenkeller zu ermöglichen.

Die Voraussetzungen dafür war die gründliche Renauvierung der Räume und

sanitären Anlagen. Das hat viel Mühe, Zeit und Geduld gekostet. Man kann

sehen, dass es Vorzeigbares gebracht hat. Danke Thomas.

E.Linke

 

Ein plötzliches Ende beim Stand von 2:6 für den TV

TuS Gronau II – TV Gönnheim 2:6

9 Spieler je Mannschaft.

Nach mehreren gelben Karten und einer gelbroten Karte nach dem Wechsel, dezimierte sich Gronau wieder wegen Meckerns um einen weiteren Spieler und damit waren es nur noch 6 Feldspieler. Folgerichtig musste der Schiedsrichter das Spiel abbrechen. Dabei war es eine flottes und faires Spiel..

1:0     der Gronauer Stürmer konnte sich aus 10 m die Ecke völlig frei aussuchen

1:1     2. Minute    Dominik Schön verwandelt Elfmeter gewohnt sicher

1:2      5. Minute    Harald Daitsche macht das Tor nach Zuspiel von Ari Akin

1:3     15. Minute   Wieder war Dominik Schön sicherer Elfmeterschütze

1:4     22. Minute   „Domme“ triff mit einem Freistoß aus 25 m

2:4     35. Minute   Distanzschuss aus 25 m

2:5     40. Minute   Auf Vorlage von Kalkbrenner war der Flugkopfball von D. Schön ein Highlight.

46.      Minute Hussein Mamou vergibt Riesenchance

2:6      65  Minute  Vorarbeit Dennis Ehringer und Volleyschuss M. Kalkbrenner

Spielabbruch nach weiterer gelbroter Karte gegen Gronau und damit Mindestzahl von Feldspielern unterschritten.

E.Linke

 

Küchenparty im Weingut Bonnet am 4.11.17

die Bad Boys KuBA haben in diesem Jahr mal wieder, um sprichwörtlich zu bleiben, über machen Tellerrand geschaut. Anlaß war die Küchenparty im Weingut Bonnet Friedelsheim, die 1x im Jahr veranstaltet wird.

Diese haben wir im gemeinsamen Outfit besucht und somit wieder eine positive Resonanz für den TV Frohsinn Gönnheim erzeugt. Unser Name allein macht
schon neugierig und man kommt dadurch mit vielen interessanten Leuten in´s Gespräch.

Kein billiges Vergnügen aber, die Genußkultur hat nun mal ihren Preis. Stellvertretend für die ganze Gruppe ist hier Joachim  Wünschel abgebildet, der ein Dessert mit hohem „Suchtpotential“
probiert. Gemeint ist (mit einem Augenzwinkern) die Schokolade und nicht
die Dame.

Wir bleiben für den Verein „am Ball“ und … das nicht nur in der Region. Es sind schon wieder viele Aktivitäten geplant. Bei manchen Events sind auch Gäste willkommen. Informationen folgen in absehbarer Zeit.

Für die Abteilung mit dem „exotischen“ Namen, Rudi Kost