Ein sicherer Sieg in Lindenfels

picto2

Lingenfeld III – TV Gönnheim 1:7 (1:4)
Ein vermeintlich leichter Erfolg für den TV Gönnheim, aber das Ergebnis täuscht.
Die Gäste waren in erster Linie viel effektiver. So fielen die Tore in regelmäßigen Abständen.
Dennis Ehringer (9.) nach direkt verwandeltem Eckball (0:1), Serdal Cakir nach Kopfball (12.) zum
0:2, Kopfball nach Ecke von Dominik Scholl (14.) zum 0:3. Wenig später verkürzte die Heimmannschaft zum 1:3. Wieder war es Dominik Scholl (25.) der mit Kopfball zum Halbzeitstand von
1:4 erhöhte.
Der TV blieb die überlegende Mannschaft. Folgerichtig fielen die Tore. Ein Freistoß von Dominik Schön
brachte das (1:5). Technisch hochwertig war der Treffen von Alexander Thesen zum 1:6 (64.) und
seinen guten Lauf vollendete Dominik Schön (69.) mit einem Lupfer über den Torwart zum Endstand
von 1:7.
E.Linke

Feuerwerk mit Tafelspitz

Kleine Nachlese zum Wurstmarktfeuerwerk vom 13.09.2016

Eine spontane Idee wurde unter Federführung der AH2 kreativ umgesetzt. Das Wurstmarktfeuerwerk von der Gönnheimer Gemarkung „Auf der Höhe“
(Im Volksmund „Karlsruhe“ genannt) anschauen, das sollte nicht einfach so über die Bühne gehen. Ein schönes Essen (Tafelspitz mit Meerrettich), begleitet von
Gönnheimer Weinen, sollte es schon sein. Gesagt getan. Sitzplätze, Stehtische, Geschirr, Gläser usw. wurden für dieses Event herangekarrt.
Das Feuerwerk war bei diesem Aufwand fast schon Nebensache. Im Lichte der Gartenfackeln hat uns Günther Neu mit seinen musikalischen Darbietungen
erfreut. Wiederholung im nächsten Jahr nicht ausgeschlossen. Ach ja … am folgenden Tag war alles aufgeräumt, wie es eben sein soll.
Kommentar einer Teilnehmerin: „Tolles Erlebnis. So kennt man Euch halt!“

Das war mühsam

20.09.16       TVF Gönnheim      –    TV Maudach 2      Erg.: 7 : 7

TischtennisIn einem ausgeglichenen Spiel gelang Gönnheim ein verdienter Punkt gegen die 2.Mannschaft aus Maudach.

Gönnheim spielte in Bestbesetzung, während der Gegner auf 2 Stammspieler verzichten musste, aber auch einen starken Ersatzmann dabei hatte.

Zu Beginn punktete Doppel 2 mit Eckhard und Steffen Stapf mit 17:15 im 5.Satz, während sich Doppel 1 mit Andreas Pitz und Helmut Meinhardt in 4 Sätzen zum 1:1 geschlagen geben musste.

Danach erhöhten Andreas Pitz, Helmut Meinhardt und Eckhard Stapf in den Einzeln auf 4:1 für Gönnheim.

Maudach verkürzte auf 4:3, doch Gönnheim konterte durch weitere Siege von H.Meinhardt und S.Stapf zum 6:4.

Mit seinem 3.Einzelsieg erzielte H.Meinhardt den 7.Punkt für den TVG und sicherte somit das verdiente Unentschieden.

m.f.G. Andreas Pitz

Gönnheim siegt sicher mit 4:1

TV Gönnheim – FG Dannstadt 4:1 (3:0)

Schon nach 20 Minuten schien die Partie entschieden. Alexander Bassemir (11.), Dominik Scholl (13.) und Maximilian Koch (18,) sorgten für eine sichere 3:0 Führung. Die Gäste hatten bis zur Halbzeit keinen Schuss aufs
Gönnheimer Tor abgegeben. Der TV ließ Ball und Gegner laufen und war nur vor dem Tor relativ
nachlässig.
Nach dem Wechsel machte Gönnheim so weiter. Man war dominant und sicher in der Abwehr.  Aber plötzlich,
ab der 60. Minute war der Spielfluss dahin. Die Gäste kamen auf und so war der Anschlusstreffer (65.) zum
3:1 die verdiente Lohn. Das war der richtige Warnschuss für den TV , der sich seiner Tugenden besann und
durch Philipp Koch (71.) das verdiente Endergebnis sicher stellte.
Eberhard Linke

Die Leuchtzeichen der Theatergruppe: Die aktuellen Termine

TheaterWir laden ein zur Komödie “ Die Sylvesterparty“

In Pfälzer Mundart sind wir sicher, alle Besucher

zum Lachen zu bringen.

Wann:    Samstag, den 22.10.16

Samstag, den 29.10.16

Samstag, den 5. 11.16

Der Beginn ist jeweils um 19.30      Einlass um 19.oo

Der Kartenvorverkauf findet am Samstag, den 1.10. und Sonntag den 2.10.

in der Zeit von 11.00 – 15.oo im TV Gönnheim statt.

Ab 3.10. ist der Kartenvorverkauf über die Bestellhotline 0170 – 77 11 703 geschaltet.

Christine Adam

 

 

Leider kein Sieg für die Super-Oldies

Tischtennis22.09.14     VfL Neuhofen 2      –       TVF Gönnheim          Erg.: 8 : 2

Zum ersten Auswärtsspiel trat Gönnheim beim VfL Neuhofen an und verlor die Partie gegen einen starken Gegner mit 8:2.

Doppel 1 mit Andreas Pitz/Helmut Meinhardt musste sich zu Beginn knapp mit 11:9 im 5.Satz gegen das starke Doppel der Gastgeber geschlagen geben,während Doppel 2 mit Eckhard Stapf und Ersatzspieler Stephan Mensch in 4 Sätzen verloren.

Im Anschluss konnte Andreas Pitz gegen den „Altmeister“ von Neuhofen, Dieter Repp, in 3 Sätzen gewinnen und auf 1:3 verkürzen.

Doch der VfL zog weiter auf 6:1 davon, ehe Helmut Meinhardt ebenfalls gegen D.Repp im 5.Satz auf 2:6 stellen konnte.

Doch Neuhofen ließ nicht nach und beendete die Partie mit 2 weiteren Einzelsiegen im hinteren Paarkreuz zum 8:2 Endstand.

Andreas Pitz