Deutliche Niederlage

TV Gönnheim – VfL Neuhofen 0:4

Blitzstart für den TV Gönnheim. Dominik Schön (2.) Daniel Heck (4.) Marcel Lautenschlager (8.)
ließen gleich zu Beginn beste Chancen liegen. Dafür war nach einem Solo B. Özavci (16.) der
VfL prompt erfolgreich.  Erst jetzt konnten sich die Gäste vom Druck des TV befreien. Das
0:2 durch Marvin Schenk war die Konsequenz. Wieder scheiterte D. Schön, als sein Schuss
von der Linie gekratzt wurde.  Unnötig war später der Platzverweis für Schön wegen
Meckerns.
Nach dem Wechsel spielte der TV weiter offensiv mit und ein Lattentreffer nach
Freistoss von Christian Kropp war dann Pech. Sehr effektiv war dagegen der VfL, der
durch Ali Ibrahim auf 0:3 erhöhte. Sein Verhalten nach dem Tor schuf eine gereizte
Stimmung auf dem Platz. Gönnheim gab sich nicht auf, konnte aber seine sich
bietenden Möglichkeiten nicht nutzen. Der letzte Treffer zum 0:4 (Marvin Schenk)
kam aus einem deutlichen  im Abseits. Der Sieg der Gäste war verdient aber zu
hoch.
E.Linke