Diese Hürde wurde genommen

SG Limburgerhof II – TV Gönnheim 0:2
Starker Beginn der Gastgeber. TW Michael Schier musste schon nach 3 Minuten  sein Können
zeigen. In der ersten halben Stunde gab es keine Gefahr für das Tor von Limburgerhof. Die Gäste wurden
dauerhaft in die eigene Hälfte gedrückt. Bis Oldie Klaus Ziedek durch die Mitte einen Zuckerpass zu
Alexander Thesen durchstecken konnte und der machte das 0:1 abgezockt.
Wenig später schien die aufkommende Freude bereits verpufft, als nach einem Handspiel Limburgerhof
den Ausgleich hätte erzielen müssen. Der fällig 11m wurde vergeben und man ging mit der Führung
in die Halbzeit.
Wieder starteten die Gastgeber mit einem wahrem Sturmlauf und großer Laufbereitschaft. Aber die
TV-Abwehr und TW Schier hielten ihren Kasten sauber. Nur vereinzelt kam der TV gefährlich vors
Tor, konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Es entwickelte sich ein „Kick und Rush“-Spiel, in dem
in der 85. Minute das Pendel zu Gunsten von Gönnheim ausschlug.
Torjäger Dominik Schön brachte einen Freistoß aus 25 m gekonnt aufs Tor, TW F. Kubsch ließ abprallen und
Harald Daitsche verwandelte den Abstauber sicher zum 0:2.
E.Linke