TV konnte Gronau auf Distanz halten.

FußballpictoTV Gönnheim- Tus Gronau 3:1 (0:1)
Die Gäste begannen stürmisch und hatten viel Glück, als P. Christ in einem Konter
am gegnerischen Torwart scheitert. Es entwickelte sich ein Spiel ohne Höhepunkte.
Als M. Koch den Führungstreffer für den TV auf dem Fuß hatte, war das Ausdruck
einer leichten Überlegenheit für Gönnheim. Die kalte Dusche kam in Minute 44, als
Troprak für Gronau den Ball aus 8 m gekonnt über den guten Torwart T. Loeb zum 0:1 heben
konnte.
Gleich nach dem Wechsel verhinderte Abwehrchef A. Bassemir das 0:2. Die später folgenden
Standards des TV wurden überhastet vergeben. Der TV Sturm schwächelte in dieser Phase.
Erst als St. Böhmer eine Ecke im Nachschuss zum 1:1 (60.) verwandelte, trat der TV wie eine
Heimmannschaft auf. Es wurde hektisch. T. Loeb parierte spektakulär einen Gronauer Konter (80.)
und dann kamen die Szenen für D. Schön, der aus 25 m einen Freistoß in den Winkel zum 2:1 (82.)zauberte.
und in der Schlussminute gab er die Vorlage f. St. Böhmer zum 3:1. EL