Verdiente Niederlage gegen SG Ruppertsberg/Forst

SG Ruppertsberg/Forst – TV Gönnheim 3:1 (2::0)
Geschwächt durch einige verletzte Stammspieler startete der TV beim
Favoriten recht ordentlich. Wenn sich auch alles im Mittelfeld abspielte.
Der TV wurde mutiger und prompt über die rechte Seite schnell ausgekontert
und da die Innenverteidigung nicht präsent war , fiel das 1:0 (17.) mit viel
Übersicht für den Gastgeber.
Wenig später hatte nach einer Ecke Daniel Heck die beste Chance, den
Ausgleich aus kurzer Entfernung zu erzielen. Als dann in der 35. Minute
der Treffer zum  2:0 aus 30 m unhaltbar kam, schien das Spiel schon
entschieden.
Mit neuem Schwung kam der TV aus der Kabine. Man begann den
Gegner dauerhaft in die eigenen Hälfte zu drängen, aber der Sturm
war nicht entschlossen genug. Erst nach einem Freistoß von
Marcel Daitsche war der Kopfball von „Oldi“ Klaus Ziedek zum
2:1 ein Erfolgserlebnis. Der TV warf nun alles nach vorn und
Tortwart Michael Schier, verhinderte mit einer Glanztat die
Entscheidung (85.) für die Heimmannschaft, als dann in der
letzten Spielminute, nach einem unglücklichen Presschlag der
Schiri auf Elfmeter entschied und das 3:1 die Niederlage für den
TV besiegelte.
E.Linke